GESPRÄCHSFOREN

Insgesamt sind zwei Gesprächsforen geplant. Das erste soll produzierende Unternehmen auf die Marktentwicklungen und Technologien durch das Internet-der-Dinge aufmerksam machen. Das zweite Gesprächsforum wird dann nach etwa fünf Monaten stattfinden und sich mit konkreten Ansätzen für die Digitalisierung von Produkten beschäftigen. Dabei baut es auf den Ergebnissen aus zwei von vier Hands-On-Workshops auf.

Erstes Gesprächsforum

Als Auftakt der Veranstaltungsreihe lud das Innovationsforum „smarten up” am Donnerstag, den 8. Februar 2018 zum ersten Gesprächsforum „Technologietrends, Markttrends und Geschäftsmodellentwicklung mit smarten Produkten“ ein, mit themenoffenen Workshops (Barcamp) beispielsweise zu Fragestellungen wie: „Welche Intelligenz macht ein Produkt für Kunden attraktiver?“

Zur Einleitung der Veranstaltung gab Prof. Dr. Dr.-Ing Matthias König in seiner Keynote mit dem Titel „Smarte Produkte: Chancen und Herausforderungen” eine Übersicht über die verschiedenen Motivationsgründe zur Beschäftigung mit smarten Produkten. Die Präsentation zum Download.

Zweites Gesprächsforum

Das zweite Gesprächsforum „Technische Grundlagen von IoT-Architekturen zur Entwicklung von smarten Produkten“ hat sich mit konkreten Ansätzen für die Digitalisierung von Produkten beschäftigt. Das Forum hat am 20.04.2018 am Mindener Campus der Fachhochschule Bielefeld statt gefunden. Interessierte Unternehmen, vor allem aus dem produzierenden Bereich, waren vertreten. Das Programm des zweiten Gesprächsforums finden Sie hier.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Vorhaben im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovationsforen Mittelstand“. Mehr Infos im Flyer des BMBF hier.

Flyer_des_BMBF