Workshop „Vom Geschäftsmodell zur IoT-Applikation, Teil 3: Die Anwendungsschicht“

Wir laden Sie ein, am 25. Juli 2018 ab 9.30 Uhr am dritten Teil der Workshopreihe unter dem Thema „Vom Geschäftsmodell zur IoT-Applikation, Teil 3: Die Anwendungsschicht“ teilzunehmen. Hier betrachten wir gemeinsam neueste Möglichkeiten der Funktionalität, Visualisierung und Interaktion und entwickeln daraus einen Ansatz für den eigenen Anwendungsbereich. Die Firma Melitta stellt dazu dieses Mal den Veranstaltungsraum bereit.
Interessierte Unternehmen, vor allem aus dem produzierenden Bereich, können sich anmelden unter: anmeldung@innovationsforum-smartenup.de
Weitere Informationen finden Sie in unserer Einladung im PDF-Format.

Dritter Workshop zu Gast bei WAGO

Am 27. Juni 2018 fand der dritte Workshop mit dem zweiten Teil der Veranstaltungsreihe „Vom Geschäftsmodell zur IoT-Applikation“ statt. Nachdem wir uns im ersten Teil dieser Workshopreihe mit der Geräte-Schicht auseinandergesetzt haben, beschäftigte sich der zweite Teil mit dem Thema „Machine Learning im IoT Umfeld“. Die Firma Wago stellte dieses Mal die Veranstaltungsräumlichkeiten bereit.
Zunächst wurden Use Cases definiert, um einen gemeinsamen Einstieg in das Thema zu finden. Dabei ging es von der Parameteroptimierung, über die Abnutzungs-, Reinigungs- und Kaffeekonsumvorhersage bis hin zu automatisch generierten Cross -Selling-Angeboten. Im Anschluss daran folgte ein Vortrag zur Analyse von und Arbeiten mit Daten und anschließender Live-Vorführung des Tools „RapidMiner“ – einer Umgebung für maschinelles Lernen und Data-Mining, also einer systematischen Anwendung statistischer Methoden auf große Datenbestände mit dem Ziel, neue Querverbindungen und Trends zu erkennen. Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, bei der die Teilnehmer mit den domänespezifischen Fragen und Problemen des regionalen Mittelstands in Kontakt gekommen sind. Der nächste Workshop wird am 25. Juli 2018 bei Melitta in Minden stattfinden.

Impressionen vom 3. Workshop in der Räumen der WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG in Minden

Erster und zweiter Workshop

In insgesamt vier Hands-On-Workshops werden anhand von gegebenen Problemstellungen für eine Produktart Lösungen erarbeitet, die als abstrahierte Herangehensweise übertragbar auf ähnlich gelagert Probleme anderer Produkte sind. Dabei soll die Geschäftsmodellentwicklung im IoT in den ersten und zweiten Workshops berücksichtigt werden. Die technische Konzeption und Umsetzung wird in den dritten und vierten Workshops ausgiebig beleuchtet. Der erste Workshop fand in unseren Räumen am Campus in MInden statt, den zweiten Workshop führten wir mit freundlicher Unterstützung der Firma ABB in deren Räumen in Minden durch.

Hier ein paar Impressionen von unseren ersten zwei Workshops.

Erstes Gesprächsforum – 8. Februar 2018

Als Auftakt der Veranstaltungsreihe lud das Innovationsforum „SmartenUp” am Donnerstag, den 8. Februar 2018 zum ersten Gesprächsforum „Technologietrends, Markttrends und Geschäftsmodellentwicklung mit smarten Produkten“ ein, mit themenoffenen Workshops (Barcamp) beispielsweise zu Fragestellungen wie: „Welche Intelligenz macht ein Produkt für Kunden attraktiver?“

Zur Einleitung der Veranstaltung gab Prof. Dr. Dr.-Ing Matthias König in seiner Keynote mit dem Titel „Smarte Produkte: Chancen und Herausforderungen” eine Übersicht über die verschiedenen Motivationsgründe zur Beschäftigung mit smarten Produkten.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Vorhaben im Rahmen der Förderrichtlinie „Innovationsforen Mittelstand“. Mehr Infos im Flyer des BMBF hier.

Flyer_des_BMBF